Dienstag, 8. November 2011

Endlich! Der Holzberg ist weg....

Es gibt wieder mal News vom Blauen Haus...
Die letzten Wochen habe ich mich intensiv mit der Suche nach dem passenden Gärtner befasst und bin fündig geworden!
Ich wollte einen Gärtner der mir einen naturnahen Garten anlegt mit Wildblumen, Nahrung für Schmetterlinge, Plätzchen für Eidechsen, und vieles mehr.
Heute war er zum ersten mal hier und es sieht schon ganz anders aus!


Der Holzberg ist weg!


Und der Holzhaufen für unser Gartenhaus auch...



Jetzt kann der Bagger loslegen



Stefan auch :-)



Sieht doch schon viiiiel ordentlicher aus um's Haus




Hier wird Noppenfolie verlegt, damit die Fassade nicht feucht wird vom Kies


Es wird gebaggert was das Zeugs hält...



Die Freude währt nicht lange... schon wieder Abfall !! ;-)


So eine Steinmauer soll es werden (ohne die runden Betonelemente vorne und hinten!)
Diese kleinen Steine sind leider unbezahlbar wenn man soviele Mauern hat wie ich. Deshalb bekomme ich grössere.


Wer wirklich einen naturnahen Garten möchte, mit Bienen, Libellen, Schmetterlingen, Igel und vielem mehr. Wer Wildpflanzen liebt. Wer einsieht, dass in jeder Gegend ein anderer Stein passend ist und nicht darauf beharrt Cararra-Marmor im Garten zu haben, der ist bei Daniel Mosimann richtig!

Er vergewissert sich auch, dass Du "naturnah" tickst und sonst sagt er dir gnadenlos, dass er nicht so weit fährt für einen herkömmlichen Garten. Das könne jeder machen....

Kommentare:

  1. Hej - da habt ihr ja ganz schön vorwärts gemacht. Und zu Weihnachten wird dann alles fertig gestellt sein, schätze ich einmal!
    Für so naturnahe Gärten bin ich unbedingt zu haben! Ich liebe es sowieso, wenn alles ein bisschen der Natur überlassen wird, damit die Tiere sich wohlfühlen ;-)
    Macht's gut und herzliche Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. ich bin's nochmals - hei du, der gärtner ist ja neben unserem dorf gelegen! Habe erst jetzt seine homepage gelesen. toll, wir wohnen nämlich in Oberdiessbach, 10 Min. von Münsingen entfernt.
    Tschüüüüss, Barbara

    AntwortenLöschen