Mittwoch, 7. Dezember 2011

Die ersten zwei Brote aus dem Kachelofen!

Und meiner Meinung nach ist die Übung gelungen!
Es war erst gar nicht so vielversprechend.
Stefan hat gemeint 1,5 Std und wir haben Glut, dann kannst Du das Brot reinschieben...
Diese Zeit hat er aber gemessen, als er Birke verwendet hat.
Heute war Buche dran. Die Glut war nach fast 3 Std. so weit...... !
So musste mein Brot erst noch eine Runde an die Kälte und wurde nochmal geknetet, bevor es dann endlich in den Ofen geschoben werden konnte.
Fast hätte sich die Prophezeiung von Peter, dem Vater des Ofenbauers bestätigt. Er hatte mir nämlich gesagt, dass er nie das erste Brot will aus dem Ofen. Das gelingt selten...
Ich finde es sieht genau so aus wie ein Holzofenbrot aussehen sollte :-)
Ob's auch noch gut ist, werden wir ja sehen.








Das Kies ist jetzt übrigens fast überall verteilt. Stefan hat die Arbeit grad noch rechtzeitig in Angriff genommen. Seit ein paar Tagen stürmt's hier nämlich...








Hier mal die Aussicht auf's ganze Dorf von oben:


Ich finde wir sollten viel mehr farbige Häuser bauen.
Gerade jetzt in dieser eher tristen Jahreszeit heitern doch Farben auf!
Also, mehr Mut zur Farbe, ihr Häuslebauer.... ;-)


Und zum Schluss wieder mal ein paar schöne Bilder von der Landschaft:












Kommentare:

  1. Salut Jacqueline,
    Euer Haus ist soooo schön geworden! Und ich bin der gleichen Meinung: mehr farbige Häuser brauchen wir!
    Und dein Brot sieht ganz knusprig an - war sicher ganz gut!
    Und zum Garten: Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, wenn alles angepflanzt ist bei euch!
    Einen ganz schönen Abend wünsch ich dir und liebe Grüsse aus dem ebenfalls stürmischen Emmental/Oberland, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Und ich hab mich schon gewundert, warum der Kachelofen so viele Türchen hat....toll, wir haben nur einen Ferrari Pizzaofen ;-)))) LG Karin

    AntwortenLöschen